PM Camp Stuttgart 2016 / Die Kunst des Projekts 29. / 30. April an der Hochschule der Medien

Twitter Hashtag #PMCampSTR

Die Kunst des Projekts

Der Arbeit in Projekten haftet gelegentlich etwas Irrationales und/oder Künstlerisches an. … Der Weg zum Artefakt ist zu Beginn weder vollständig bekannt noch frei von Hindernissen. … Ohne Kooperation und Kreativität lassen sich die in Projekten naturgemäß vorhandenen Hindernisse nicht überwinden … Im Zusammenklang der sozialen und handwerklichen Aspekten der Projektarbeit kann Virtuosität und die “Kunst des Projekts” entstehen. … weiter lesen

Aktuell aus dem Blog

Wichtige Informationen rund um das Camp

Die PM Camps sind die wichtigsten Unkonferenzen zum Thema Projekt-Management im deutschsprachigen Raum. Ein PM Camp bringt Menschen auf Augenhöhe zusammen, um von- und miteinander zu lernen und gemeinsam die Zukunft im Projektmanagement zu gestalten.

Wir starten mit festgelegten Impuls-Vorträgen und fahren dann mit einem von Open Space inspirierten Teil fort. Die TeilnehmerInnen legen also gemeinsam fest welche Themen in den Sessions besprochen und bearbeitet werden. Die TeilnehmerInnen eines PM Camps können Projektmanagement „er-leben“. Die TeilnehmerInnen verlassen das PM Camp mit einem guten Gefühl, nicht nur wegen der individuellen Eindrücke und Erkenntnisse, sondern auch wegen der Überzeugung, Teil von etwas Neuem, Lebendigen und Guten gewesen zu sein. Das PM Camp Stuttgart wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien veranstaltet

leiste2logo_hdm

und von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützt.

wrs_190

Das PM Camp Stuttgart beginnt am Freitag den 29. April 09:00 Uhr und endet am Samstag den 30. April gegen 15:30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Hochschule der Medien in Stuttgart am Standort Stuttgart-Vaihingen. HdM, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart (Anfahrtsbeschreibung für alle Verkehrsmittel). Tickets kosten 99,- Euro zuzgl. MwSt. Darin sind zwei Mittagessen, ein Abendessen, Getränke, Kaffee und Kuchen sowie Snacks für zwei Tage enthalten. Tickets werden über das amiando/xing System verkauft. Eine Registrierung auf xing ist hierzu nicht erforderlich.

Größere Kartenansicht Der genaue Weg zu den Räumen in denen das PM-Camp stattfindet wird ausgeschildert. Übernachtungsmöglichkeiten befinden sich im Commundo Tagungshotel oder im Kulinarium Römerhof. Die Hotels befinden sich in 300 bzw. 600 m Entfernung vom Tagungsort.

Medienpartner

xconfluence-logo.png.pagespeed.ic.lMiQszvO8I

 

Logo_PM_rot-300x88

Wir danken unseren
Premium-Sponsoren

Logo Projektmensch b3cm 200dpi (1-00 HZ)


Blog

Der Ticketverkauf hat begonnen

Der Ticketverkauf für das PM Camp Stuttgart am 29. und 30. April 2016 hat begonnen. Tickets kosten 99,- Euro zuzgl. MwSt. und werden über das amiando/xing-System verkauft. Zur Anmeldung.

Dankeschön an alle TeilgeberInnen

„Nicht nur nehmen sondern auch geben“ das ist eine der Besonderheiten eines PM-Camps. Nur so ist das gegenseitige Lernen möglich. Geben, Nehmen, Drehen und Wenden, Nachdenken, weiter geben. Die Vielfalt der Menschen, die Weite der Erfahrungen und die Hintergründe der Arbeitswelten in der sich alle bewegen wird zum Nährboden für neue Gedanken. All das ist nur möglich, weil Ihr Euch auf die Veranstaltung eingelassen habt und mit Bereitschaft und Begeisterung dabei wart, vielen...

Produkt & Projekt – Neuigkeiten aus der Blogosphäre

Die ersten Beiträge zur Blogparade „Kein Produkt ohne Projekt“ treffen ein. Lasst Euch inspirieren! Produkt und Projekt. Alles bekannt. Nix Neues. Oder vielleicht doch nicht? Martin Riebl geht der Frage nach „Produkt & Projekt – was ändert sich?“ im Zeitalter von Industrie 4.0. Produkt-Manager und Entwickler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilindustrie und anderen technik-affinen Branchen können es wahrscheinlich nicht mehr hören. Doch das hilft nichts. Die digitale Transformation kommt. Und sie hat große Auswirkungen auf das Zusammenspiel in Unternehmen und über Firmengrenzen hinweg. Und zwar nicht nur während der Produkt-Entwicklung. Der gesamte Lebenszyklus eines Produktes ändert sich. Christian Botta und Daniel Reinold widmen sich in ihrem VisualBraindump den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Produkt und Projekt. Sie zeigen auf, dass sich Produkt-Teams noch heute die Zähne an Fachbereichen und Schnittstellen ausbeißen. Ihre These: im Projekt-Management ist man da weiter. Mein Fazit aus ihrem Skribbel: Wir müssen raus aus dem Schubladendenken der Abteilungen.  Denn das ist weder zeitgemäß noch wirtschaftlich. Da sind wir auch gleich beim Thema von Annette Berger. Sie fragt sich nämlich „Warum funktioniert ein System?„. Im Vergleich von hoher Präzision eines Uhrwerks und der Frage was bei einer Uhr wohin gehört, deckt sie nach und nach die Aspekte auf. Ihre These: Kybernetik und eine Firma läuft besser. Ja, das hat auch was mit Unternehmenskultur zu tun. Und damit, dass aus Haltung Verhalten wird. Und plötzlich sind Veränderungsprozesse im Unternehmen ja doch nicht so schwer wie gedacht. Die Stellschrauben für erfolgreiches Teamwork liegen verblüffenderweise im Detail. Gebhard Borck stellt fest „Produkt-Entwickler verdienen falsch„. Denn „Geld zum Fenster draußen und dann?“ (ebenfalls Gebhard Borck). Er beschäftigt sich mit...

PM Camp Stuttgart Mitfahrzentrale für Rad und Auto

Wer die Medien aufmerksam verfolgt hat, hat es bereits erfahren: Die Lokführer der Deutschen Bahn legen für eine Woche ihre Arbeit nieder. Die gute Nachricht: Stadtbahn, Busse und der Regionalverkehr in Stuttgart sind vom Streik nicht betroffen. Nun sind wir hier eine Community und keiner muss auf der Strecke bleiben. Im Folgenden findest Du Tipps für Deine Anreise. Bleibe entspannt! Plane möglichst etwas mehr Zeit ein. Schließe Dich zu Reisegruppen zusammen. Nehme es locker. Wie sagte Nadja letztes Jahr so treffend: In der Ruhe liegt die Kraft.   Veranstaltungsort und Zeiten Hochschule der Medien Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart Freitag, 08.05.2015 08:30 bis 18:30 Uhr – danach Abendbuffet & Party! Samstag, 09.05.2015 08:30 bis 15:30 Uhr – danach Abbau und Abschied Genauere Infos zum Ablauf findest Du unter Programm.   Anreise im regionalen ÖPNV der Stadt Stuttgart Aktuelle Informationen findest Du immer unter: http://www.vvs.de/aktuelles/verkehrsmeldungen/stoerungen Hier geht’s zur Fahrplanauskunft der VVS.   Anreise mit dem Fahrrad Wir empfehlen den Google-Radroutenplaner. Der Allgemeine Fahrradclub (ADFC) arbeitet eng mit Google zusammen und pflegt die Routen – zum Teil auch tagesaktuell. Radroute zur Hochschule der Medien planen MitRADgelegenheiten bilden und gemeinsam sicherer reisen: Ab 15 Radler seid Ihr eine Critical Mass und habt zusätzliche Rechte. Nutze das!   Anreise mit dem Auto PM Camp STR-Mitfahrzentrale via Google-Docs Biete und Suche für Fahrgemeinschaften. (Anleitung siehe da) Mitfahrzentrale via flinc (Gruppe BarCamps) https://flinc.org/groups/845-barcamps   Twittfahrzentrale PM Camp Stuttgart Für die Tweeties unter uns noch ein Tipp: #Twittfahrzentrale + #PMCampSTR   Ergänze gern weitere sachdienliche Hinweise in den Kommentaren. Wir bitten ausdrücklich auf eine Diskussion zum Streik in den Kommentaren abzusehen. Das ist vergebliche Liebesmüh. Diese Kommentare...

Mit Unikaten in Serie? Stefan von Velotraum im Spannungsfeld von Produkt & Projekt

Am 8. & 9. Mai findet in Stuttgart das dritte PM Camp statt. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Produkt & Projekt“. Mit Stefan Stiener haben wir einen Vertreter des schwäbischen Mittelstandes gewinnen können. Er ist Gründer der Fahrrad-Manufaktur Velotraum. Zusammen mit acht Velo-Enthusiasten bietet er Räder für unterschiedlichste Einsatzbereiche an. Für sie ist das Einspurige Lösung, die eine umfassende Anpassung an den Fahrer sowie verschiedenste Nutzung ermöglicht. Ein Anspruch, der nur mit kleinen Stückzahlen und besonders ambitionierten Partnern umzusetzen ist. Seit über 20 Jahren entwickeln, konstruieren und fertigen Velotraum individuelle Fahrräder in Weil der Stadt. Eine Passion und ein(e) Beruf(ung), die nicht nur das immer bessere Fahrrad zum Ziel hat. Vielmehr steht für sie das Rad für eine Verortung, also Lebensgefühl, Wertesystem und Lebensqualität. Ihre Kunden fragen sie daher auch nach ihren Wünschen: „Wie willst Du leben?“. Die Antwort des Teams: „Unglaublich und erstaunlich, aber auf eine so gewichtige und auf das Große und Ganze abzielende Sinnfrage liefert das Fahrrad ein paar prima Antworten. Wie wär’s mit: genussvoll, aufregend, selbstbestimmt und verantwortungsbewusst. Die einfache Maschine Fahrrad – in der Gesamtbilanz sicherlich eine der genialsten Erfindungen – ist eine Art Wundertüte, die für eine Vielzahl von individuellen Wünschen und Bedürfnissen sowie globalen Notwendigkeiten wirksame Antworten liefert. Sowohl im physiologischen wie im philosophischen bewegt uns das Fahrradfahren. Wir tauschen Muskelenergie gegen mentale Energie in Form von Lebensfreude; im Großen auf ausgedehnten Touren, wie im Kleinen auf den alltäglichen Wegen.“ Stefan wird im Rahmen seines Impulsvortrags am Freitag, den 8. Mai 2015 über die Herausforderung sprechen, mit einem achtköpfigen Team jährlich 600 bis 800 Unikate herzustellen. Er wird über...